interview_joe_chaz

Linkin Park haben viele Jahre geübt und nun sind sie bereit für die Übernahme. Wenn ihr nach der nächsten großen Band sucht – sie ist genau hier!

Das Leben ist gerade gut zu Linkin Park. Aber, das Leben ist immer gut zu Band mit viel Potential.
Sitzend in einem Konferenzraum in ihrer NYC Plattenfirma, sind Chester Bennington (Sänger) und Dj Joe Hahn aufgeregt über ihr NYV Debut letzte Nacht. „Es war überwältigend“, sagt Chester als er sich mit den Fingern durch seine roten Haare fährt. „Da waren 4000 verrückte Kids da draussen. Es war großartig!“

Das war es! Insbesondere für die 400 Kids die Linkin Park nur von ihrer Single “One Step Closer” kannten. Es waren Kids die eine One-Hit Blunder Band sahen, die schneller als ein Zug war. (One-Hit Blunder = Band die nur mit einem Song schnell Erfolg haben und berühmt werden)



Nennen wir sie einfach Fan-Süchtige! „Wir versuchen so viele Fans wie möglich zu treffen,“ sagt Chester. „Wenn wir jeden Fan an einem Treffpunkt könnten, wäre das großartig, aber es ist manchmal einfach unmöglich!“ Auch wenn du keine signierte CD bekommst, geht es wahrscheinlich so aus, dass du etwas von Linkin Park mitnehmen kannst. „Ich hoffe sie gehen wieder weg, nachdem sie uns genossen haben“ sagt Chester. „Und dass sie einfach unsere Fans werden und unsere Musik, die wir spielen, genießen.“

Fans herumkriegen sollte ein Spaziergang für die junge band sein, deren Debut Album “Hybrid Theory” von Don Gilmore produziert wurde und unzählige Genre in sich vereint, wie Hip Hop, Rock und Elektronik. „genau das mag ich an unserer Band“, sagt Joe, „wir haben einen eigenen Sound, aber Grenzen kennen wir nicht.“ Diese Offenheit macht die Band und ihre Musik anscheinen so gut!

“Ich war in einigen anderen Bands, aber dies ist die erste in der ich bin, von der ich ein Album kaufen würde, wenn ich es nicht wäre“, sagt Chester lachend. Am 24. Oktober kommt „Hybrid Theory“ heraus.“ Wir werden sehen ob andere Leute das genauso wie Chester sehen.

Aber jetzt genießt die Bands all die ersten Male:
Das erste mal ihren Song im Radio zu hören!
„Wir sind so aufgeregt“ sagt Joe.
Das erste mal ein Video drehen, was von Gregory Dark geleitet wurde.
Und das erste mal in New York spielen.
Sie sind auch dabei eine Tour mit Hed PE und POD zu organisieren, die „P Tour“ heissen soll.
“Ich wollte schon immer ein Rockstar sein” sagt Chester. „Das war mein Kindheitstraum. Ich sagte das jedem was ich werden wollte wenn ich groß bin.

“Ich war ein Trottel der dachtee er wäre cool. Ich hieng nicht mit verschiedenen Cliquen rum, aber mit verschiedenen Leuten von verschiedenen Cliquen. Ich war ein totaler Aussenseiter, der versuchte sich anzupassen.

Glücklicherweise fand ich die Musik, und das war meine Niesche. Das hat mich ein bisschen aus meinem Trotte Dasein herausgebracht.“ Sagte Chester über die High School.

“Ich war kein Trottel, aber ich war in Kunst vertieft. Ich war eins der Kinder die von anderen gemocht wurden. ‚Oh du zeichnest? Könntest du ein Bild von mir zeichnen?’ Sie fragten mich dummes Zeug wie: ‚Wo hast du gelernt zu zeichnen?’“ sagt Joe über seine High School zeit. 






Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!